Wie flexibel Konferenztechnik sein kann

Aktualisiert: Aug 19

Kabellose Displaylösungen


In Zeiten von mobilen Arbeitsplätzen, spontanen Meetings, Hausmessen oder agilen Räumen hat sich die Medien- und Konferenztechnik grundlegend verändert. Während vor einigen Jahren noch alles fest verkabelt war und nur dem Zweck der Präsentation diente, muss heute alles flexibel und universell einsetzbar sein.


Die Anforderungen wachsen und mit ihnen die eingesetzten Systeme. Whiteboards und einfache Displays können mit leistungsstarken Akkus sog. Powerstations (der große Bruder der Powerbank) einfach mobil gemacht werden, wie unser eigener Ansatz bereits im Einsatz beweisen konnte.


Der Siegeszug der Akkus hat es möglich gemacht. Kombiniert mit kabellosen Übertragungslösungen wie Clickshare, Benq InstaShow oder dem Microsoft Miracast Adapter, macht er aus einem Rollwagen und einem beliebigen Display eine mobile Präsentationsplatform.


Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Rollt man eine solche autonome Lösung in den Eingangsbereich und kombiniert sie mit einer Digital Signage Software wie DSShow wird aus dem Display ein mobiler Infopoint, mit dem Gäste begrüßt werden können. Oder bei Veranstaltungen kann ein akkubetriebenes Display mit der gleichen Software als digitaler Wegweiser dienen.


Mit einem OPS Einschub-PC wird aus dem Display ein elektronisches Whiteboard. Hängen sie dann noch eine Videokonferenzanlage dran, haben sie einen Konferenzhub mit dem sie Besprechungen halten können wo immer sie wollen.


Doch der größte Vorteil... keine Kabel und damit keine Stolperfallen mehr.


Demnächst gibt es diese Lösung auch mit der neuen Philips C-Line Serie. Besserer Touch, umfangreichere Tools und von 55" bis 86" erhältlich!


Martin Fischer

AV Networks GmbH

Tel: +49-(0)8226-61016-0 Mail: info@av-networks.de

31 Ansichten

Leipheimer Str. 44 

D- 89346 Bibertal

Lösungen

Hersteller

Sonstige

Unternehmen

Wir bei Social Media: