top of page

Über Barco ClickShare und die Alternative Philips Interact


Fragen zum Artikel? Sie erreichen uns von Mo - Fr von 08:00 bis 17:00 unter:


08226/61016-0 oder Kontaktformular



Barco ClickShare: Wie ein drahtloses Präsentationssystem den Markt erobert hat


Barco ist ein belgisches Unternehmen, das seit mehr als 85 Jahren Audio- und Videotechnologie entwickelt.


In den letzten Jahren hat sich die Firma jedoch besonders durch ihr ClickShare System einen Namen gemacht. Das drahtlose Präsentationssystem ermöglicht es, Inhalte von Laptops, Tablets und Smartphones auf Bildschirme und Projektoren zu übertragen. Das Ganze funktioniert einfach per Knopfdruck und ohne umständliche Kabelverbindungen.


Seit der Einführung des ClickShare Systems im Jahr 2012 hat sich das Unternehmen zu einem Marktführer in diesem Segment entwickelt. Die einfache Handhabung und hohe Zuverlässigkeit des Systems haben es zu einem beliebten Tool für Präsentationen in Unternehmen und Bildungseinrichtungen gemacht. Laut eigenen Angaben hat Barco seit der Einführung des ClickShare Systems mehr als 2 Millionen Geräte verkauft und damit einen Umsatz von über 1 Milliarde US-Dollar erzielt.


Eine der Stärken von Barco ClickShare ist die Integration mit verschiedenen Plattformen und Geräten. Das System unterstützt Windows, MacOS, iOS und Android und lässt sich einfach in bestehende Netzwerke und Infrastrukturen integrieren. Auch die Möglichkeit, mehrere Nutzer gleichzeitig auf einen Bildschirm zu streamen, macht das System besonders für Meetings und Präsentationen geeignet.


Es gibt jedoch auch einige Argumente gegen den Einsatz von Barco ClickShare, insbesondere den hohen Preis. Im Vergleich zu anderen drahtlosen Präsentationssystemen ist Barco ClickShare oft teurer und kann somit für kleinere Unternehmen oder Bildungseinrichtungen eine hohe Investition darstellen.


Als Alternativen zu Barco ClickShare können folgende drahtlose Präsentationssysteme in Betracht gezogen werden

  1. BenQ InstaShow: Das System ist für eine Vielzahl von Geräten und Plattformen geeignet und bietet eine einfache Plug-and-Play-Installation ohne Treiber.

  2. Philips Interact: Das System unterstützt verschiedene Geräte und Plattformen und ermöglicht es mehreren Nutzern, Inhalte gleichzeitig auf einem Philips Display zu teilen oder zu versenden.

  3. Actiontec ScreenBeam: Das System ist für eine Vielzahl von Geräten und Plattformen geeignet und unterstützt nativ Miracast, Airplay und Chromecast.


Barco ClickShare Alternative Philips Interact im Detail


Eine Alternative zu Barco ClickShare ist das drahtlose Präsentationssystem Philips Interact auf das ich genauer eingehen möchte. Einer der großen Vorteile von Philips Interact ist, dass die Software bereits auf jedem Philips T-Line und C-Line Display vorinstalliert ist und dort nativ läuft. Das bedeutet, dass keine zusätzliche Hardware benötigt wird, um Philips Interact zu nutzen, was eine Kostenersparnis bedeutet. Das System unterstützt auch eine Vielzahl von Geräten und Plattformen, einschließlich Windows, MacOS, Linux, iOS und Android.


Sowohl für Mobilgeräte als auch den Laptop steht eine App zur Verfügung, die kostenlos auf der Philips PPDS Seite heruntergeladen werden kann: https://www.ppds.com/de-de/downloads/software


Alternativ können Sie mit Ihrem Laptop auch einen optionalen Dongle verwenden, der treiberlos und ohne Software funktioniert.

Eine Besonderheit von Philips Interact ist, dass es bidirektional Inhalte übertragen kann. Das bedeutet, dass nicht nur Inhalte von einem Laptop oder Smartphone auf das Display übertragen werden können, sondern auch Inhalte vom Philips Display zurück übertragen werden können. Das ermöglicht beispielsweise das Teilen des integrierten Whiteboards mit einem ganzen Klassenzimmer. Auch die Möglichkeit, mehrere Nutzer gleichzeitig auf einem Bildschirm zu streamen, macht das System besonders für Meetings und Präsentationen geeignet.


Ein weiterer Vorteil von Philips Interact ist, dass es eine Vielzahl von Funktionen und Tools bietet, die die Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern verbessern können. Beispielsweise ermöglicht es das System, dass Teilnehmer per Touchscreen oder Smartphone auf das Display schreiben oder zeichnen können. Auch die Möglichkeit, Texte, Bilder oder Diagramme direkt auf dem Display zu markieren oder zu bearbeiten, kann die Zusammenarbeit erleichtern.


Zusammenfassend bietet Philips Interact eine einfache und kosteneffektive Möglichkeit, drahtlose Präsentationen zu halten und die Zusammenarbeit und Interaktion zwischen den Teilnehmern zu verbessern. Die Tatsache, dass die Software bereits auf jedem Philips T-Line und C-Line Display vorinstalliert ist und keine zusätzliche Hardware benötigt wird, ist ein großer Vorteil. Darüber hinaus ermöglicht die bidirektionale Übertragung von Inhalten und die Integration von interaktiven Tools eine noch effektivere Zusammenarbeit und Interaktion.


Teilen von Inhalten mit Interact gezielt steuern


Philips Interact bietet auch umfassende Möglichkeiten zur Verwaltung und Überwachung der verbundenen Geräte. Teilnehmer eines Meetings können über eine zentrale Konsole direkt in der Interact Software alle verbundenen Geräte verwalten und steuern. Dabei können sie auch Rechte zum Anzeigen, Teilen oder gemeinsamen Bearbeiten von Inhalten auf dem Philips Touch-Display direkt einstellen.


Philips Interact in der Schule


Die genannten Funktionen von Philips Interact sind besonders nützlich für Schulen, da Lehrer auf diese Weise bestimmen können, welche Schüler was und wie sie Inhalte teilen können. Mit der Möglichkeit, Zugriffsrechte und Berechtigungen für jedes Gerät individuell festzulegen, können Lehrer sicherstellen, dass Schüler nur auf die Inhalte zugreifen können, die freigegeben werden. Somit kann der Unterricht gezielter geführt werden.


Die Möglichkeit, Inhalte von jedem Gerät drahtlos auf dem Philips Touch-Display zu teilen, ist auch für den Unterricht sehr nützlich. Lehrer können ihre Präsentationen oder Lehrmaterialien drahtlos auf dem Display teilen und so die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich ziehen. Schüler können auch per Touchscreen oder Smartphone direkt auf dem Display zeichnen und schreiben, um ihre Ideen zu präsentieren oder ihre Lösungen zu zeigen. Umgekehrt ermöglicht es so auch ein Schülergerät als Lehrer direkt am Touchscreen aufzurufen und so den Fortschritt bei der Bearbeitung von Lernaufgaben zu kontrollieren oder Hilfestellung zu geben.


In großen Hörsälen bietet die Funktion Inhalte, die auf dem Touch-Display präsentiert werden, auch auf die Laptops und Mobilgeräte der Studenten zurück zu senden, einen großen Vorteil. Mit einem Tastendruck kann so ein Dozent auch für die hinteren Reihen seine Aufzeichnungen z. B. auf einem Whiteboard für alle besser sichtbar machen. Außerdem können die Studenten live zusehen, wie der Dozent etwas auf dem Display arbeitet, obwohl er es beim Schreiben verdeckt.


Zusammenfassend bietet Philips Interact eine umfassende Lösung für Schulen, um den Unterricht effektiver zu gestalten und eine sichere Umgebung für Schüler zu schaffen. Mit der Möglichkeit, Zugriffsrechte und Berechtigungen für jedes Gerät individuell festzulegen und Inhalte drahtlos auf dem Philips Touch-Display zu teilen, können Lehrer sicherstellen, dass Schüler nur auf die Inhalte zugreifen können, für die sie berechtigt sind, und den Unterricht interaktiver gestalten.


Fazit


Barco ClickShare hat sich in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen und beliebten Präsentationssystem entwickelt. Die einfache Handhabung, hohe Zuverlässigkeit und die Integration mit verschiedenen Plattformen und Geräten machen es zu einem beliebten Tool für Präsentationen in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Es gibt jedoch auch Alternativen, die ähnliche Funktionen und Eigenschaften aufweisen und je nach Anforderung in Betracht gezogen werden können, insbesondere wenn der Preis ein wichtiger Faktor ist.


Philips Interact bietet z. B. im Vergleich zu Barco ClickShare einen größeren Funktionsumfang und ist in der Lage, eine Vielzahl von Plattformen abzudecken. So können Nutzer nicht nur Präsentationen drahtlos auf einem Philips Display teilen, sondern auch gemeinsam an Dokumenten arbeiten oder per Touchscreen oder Smartphone direkt auf dem Display zeichnen und schreiben.


Ein weiterer großer Vorteil von Philips Interact ist, dass es bereits kostenlos auf jedem Philips C-Line und T-Line Modell vorinstalliert ist. Dies bedeutet, dass Nutzer keine zusätzliche Hardware oder Software kaufen müssen, um das System zu nutzen, was eine Kostenersparnis darstellt. Im Vergleich dazu ist Barco ClickShare eine eigenständige Hardware, die separat erworben werden muss.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Philips Interact gegenüber Barco ClickShare aufgrund seines großen Funktionsumfangs, der Möglichkeit Inhalte bidirektional zu teilen und der bereits kostenlos vorinstallierten Software auf C-Line und T-Line Modellen überlegen ist. Durch die Möglichkeit, drahtlos zu präsentieren, Dokumente gemeinsam zu bearbeiten und interaktive Elemente direkt auf dem Display zu nutzen, bietet das System eine effektive Möglichkeit für eine verbesserte Zusammenarbeit und Interaktion im Unternehmen oder dem Klassenzimmer.


Philips Touch-Display mit Interact kaufen


Möchten Sie die Effektivität und Interaktivität Ihres Unterrichts oder Besprechungsraumes verbessern? Dann sind Sie bei AV Networks genau richtig! Wir bieten eine umfassende Lösung für Schulen und Unternehmen, die Philips Displays mit Interact-Software nutzen möchten.


In unserem Sortiment finden Sie eine breite Auswahl an Philips T-Line und C-Line Displays, die bereits mit der Interact-Software vorinstalliert sind. Diese Displays bieten eine einfache und intuitive Bedienung sowie eine Vielzahl von Funktionen, die den Unterricht interaktiver und effektiver gestalten.


Als autorisierter Philips Partner bietet AV Networks auch Schulungen und Unterstützung bei der Einrichtung von Philips Interact an. Unsere erfahrenen Techniker helfen Ihnen bei der Integration der Interact-Software in Ihre Schulungsinfrastruktur und stellen sicher, dass alles reibungslos funktioniert.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über die Vorteile von Philips Interact zu erfahren und wie wir Ihnen bei der Implementierung helfen können. Mit AV Networks und Philips Interact können Sie einen Schritt in die Zukunft des Lernens und der Zusammenarbeit machen!


Wir telefonieren gerne! Sie erreichen uns von Mo - Fr von 08:00 bis 17:00 unter:


08226/61016-0



666 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page