Fernseher oder Display?

Aktualisiert: 19. März 2020

Welches ist in meinem Unternehmen die richtige Wahl...


Was ist der generelle Unterschied zwischen einem TV wie sie ihn von zu Hause aus kennen und einem professionellen Display? Uns wird häufig die Frage gestellt, ob der Einsatz eines Fernsehers im Konferenz- oder Besprechungsraum nicht ebenso möglich ist.


Generell ist zu sagen, dass ein Fernsehgerät für den Einsatz in einem Wohnzimmer konzipiert wurde, sprich dort seine Stärken ausspielen kann. Bei einem gewerblichen Einsatz werden häufig jedoch Probleme übersehen, die mit dem Einsatz eines TV's einher gehen.

Fernseher:


KD65X8505, 65 Zoll/164 cm, UHD 4k, SMART TV, Android
Sony LED TV
  • eingeschränkte Laufzeit von max. 6 Stunden täglich, Folge mögliches Erlöschen der Garantie

  • Fernseher müssen im Garantiefall selber beim Hersteller eingeschickt werden, wobei diese nicht mehr als 24 Monate beträgt

  • TV Geräte sind deutlich weniger robust, schwankende Temperaturen oder Feuchtigkeit wirkt sich auf deren Betrieb stark negativ aus, dies macht einen Einsatz in Produktionsumgebungen, Außenbereich, Durchgangs-/Eingangsbereichen etc. schwierig

  • Fernseher sind nicht entspiegelt, was im Eigenheim kein Problem darstellt, da beim Sehen eines TV Programms oder Streaming-Dienstes die Rollläden bzw. Vorhänge geschlossen werden können. In Besprechungsräumen werden Notizen gemacht, Unterlagen gelesen und Dinge besprochen, Dunkelheit ist da hinderlich.

  • Ein Fernseher kann in den seltensten Fällen mit Steuerungen verbunden werden, dies macht Mediensteuerung unmöglich, deren Zweck es ist Fehlbedienung zu verhindern bzw. Bedienung generell zu vereinfachen und Fernbedienungen überflüssig zu machen.

  • Kein Nutzen im Digital Signage Bereich, nur im Querformat nutzbar, in Schaufenstern oder sonnendurchfluteten Eingangsbereichen anfällig für ein Einbrennen des Panels, kein Durchschleifen von Videosignalen und damit nicht sinnvoll als Videowall einzusetzen


Display: